EU-Außenpolitik in der Diskussion – Veranstaltung in Zagreb

Am 17. April 2015 habe ich in Zagreb in einer Veranstaltung des kroatischen Institute for Development and International Relations und der Hanns-Seidel-Stiftung eine Diskussion über die künftige Außenpolitik der Europäischen Union mit dem Vortrag „Complexity of the decision-making process in the EU’s CFSP: institutions, procedures“ eingeleitet. Dabei habe ich die These vertreten, dass die EU-Institutionen die EU-Außenpolitik zwar ausführen, aber nicht schaffen können, dass diese Aufgabe vielmehr bei den Mitgliedstaaten liegt. Damit stellt sich auch die Frage danach, welche Staaten dabei eine führende Rolle übernehmen könnten. Bei den rund 45 Teilnehmer_innen handelte es sich um  Mitglieder des kroatischen Parlaments, des dortigen Außenministeriums, Diplomaten und Wissenschaftler.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s